Sportmaterial am Ende der Stunde versorgen

KnacknussDie Ich-Struktur der SuS herrscht vor. Jeder will der/die Erste sein. Daher entstehen Unruhen, Aggressionen und Kollisionen z.B. beim Aufräumen des Mattenwagens im Sportunterricht.
ZielDie SuS reihen sich gemäss den Vorgaben der LP geordnet mit dem Sportmaterial ein (die markierten Orte werden gezeigt, sodass die SuS sich dort einreihen können).Mindestens 2/3 der SuS können das Ziel umsetzen. Dieses Vorgehen soll zukünftig immer während den letzten 5 min des Unterrichts befolgt werden.
Hinweise der LPInformationsgewinn für LP und Unterricht:
Anweisung in Bezug auf die Reihenfolge der aufzubauenden/aufzuräumenden Materialien und Schüler klar formulieren. Angepasste Lehrersprache: deutlich sprechen, Phrasenlänge für SuS mit eingeschränktem Wortschatz und auditiven Memorisierungsschwierigkeiten anpassen, LP sollte bei SuS mit AVWS (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen) oder ähnlicher Symptomatik sein Mundbild zeigen Überprüfung, ob die SuS die Anweisungen tatsächlich verstanden haben, ist notwendig. LP soll die SuS über direkten Blickkontakt binden und so u.a. ihre Aufmerksamkeit halten. SuS direkt mit Namen ansprechen, damit ihnen klar wird, dass auch wirklich jede/r Einzelne mit der vorausgehenden Anweisung gemeint ist.LP soll Anweisung konsequent durchsetzen: Handlung der SuS stoppen, wenn etwas nicht nach Anweisung gemacht wird. Die SuS loben, wenn etwas gut geklappt hat. Aufräumsituation so gestalten, dass LP beobachten kann, ob Aufräum-Teilschritte von einer Gruppe SuS befolgt werden (eine Gruppe nach der anderen, Augen der LP können nur an einem Ort sein).Aufräumsituation immer wiederholen.
UrheberschaftDie Methode wurde entwickelt, erprobt und dokumentiert im Fach Sport mit SuS aus dem Zyklus 1 oder 2.