Mit Zeitmessung schneller Start in selbständige Postenarbeit fördern

MethodeZeitgeber
KnacknussMathepostenarbeit: Wenn sich die SuS selbständig und nach individuellen Fähigkeiten einen Posten aussuchen (bzw. an einem bereits angefangen Posten weiterarbeiten sollen), braucht es viel Zeit bis sie mit ihrer Arbeit wirklich beginnen. Beim Aussuchen der Posten rempeln sie sich teilweise an oder schwatzen. Höchstwahrscheinlich ist den SuS gar nicht bewusst, dass die Arbeit schon mit dem Aussuchen der Posten beginnt und dass bereits hier Konzentration und Fokus gefordert sind. Mögliche Auslöser für die Unruhe sind: fehlende/geringe Selbstregulationsfähigkeit fehlende/geringe intrinsische Motivation für Postenaufgabengeringe Empfindlichkeit für Störungen anderer SuSzu geringe Strukturierung durch die LP, gibt SuS zu wenig ÜbersichtLP nimmt nicht genügend wahr, was die SuS machen/fordert zu wenig von den SuS einnicht ansprechende, einseitige Aufgaben- bzw. Materialwahl für die SuS hohe Empfindlichkeit für Störungen durch SuS seitens der LP
ZielMind. 9 von 12 SuS fangen innerhalb von 3 Minuten nach Erteilung des Auftrags mit der Arbeit an
ZeitbedarfDurchführung: 15 min
MaterialZeitgeber (Time-Timer), einfaches Raster für Notizen zur Zielerreichung
Methode detailliert  Bereits bei der Erteilung des Arbeitsauftrags zeigt die LP den SuS auf, dass Konzentration gleich von Beginn an wichtig ist:  Die SuS kommen in den Kreis.LP sagt, dass sie nun wieder mit den Matheposten arbeiten. LP erläutert den SuS, dass sie nicht zufrieden ist, weil die SuS verzögert in die Arbeit einsteigen. Die LP zeigt den SuS vor, wie sie sich diese Übergänge vorstellt. Die SuS bleiben dafür im Kreis und beobachten die LP.Die LP den SuS, dass sie nun den Time-Timer auf 3 Minuten stellt: Nach 3 Minuten sollen alle SuS konzentriert an der Arbeit sein.Idealerweise verhalten sich die SuS bereits während der 3 eingestellten Minuten ruhig und konzentriert ebenso, wie die LP es ihnen gerade vorgezeigt hat.Die LP macht sich dazu Notizen, die sie mit den SuS besprechen kann.
ErfolgIndikatoren für Zielerreichung bei den SuS: Nach 3 Minuten sind 9 von 12 Kindern konzentriert an der Arbeit – Blick auf die/den Posten, nachdenkend Innehalten, Unterlagen in der Hand; dabei werden andere Kinder nicht angesprochen/berührt; geredet wird nur mit LPs oder Logopäden/Logopädinnen, wenn ein Problem vorliegt.
UrheberschaftDie Methode wurde entwickelt, erprobt und dokumentiert mit SuS der 3. und 4. Klasse.