Lernende starten zügig in Einzelarbeitsphase mithilfe von Ampelbecher

MethodeAmpelbecher
KnacknussIm Mathematikunterricht stellt sich immer wieder das Problem, dass SuS nicht mit dem Lösen einer Aufgabe beginnen und viel Zeit verloren geht, bis sie starten. Sie sind unkonzentriert, vielleicht demotiviert und laut.
ZielLernende starten zügig in Einzelarbeitsphase
ZeitbedarfVorbereitung: < 1h
Durchführung: < 5 min
Datenauswertung: < 5 min (Besprechen der Auswertung: Welche Stolpersteine sind aufgetreten? Wie kannst du sie beseitigen?)
MaterialAmpelbecher, Stoppuhr z.B. am Smartboard
Methode detailliertMit Hilfe der Ampelbecher entsteht ein Wettbewerb und die SuS beginnen schneller. Zu Beginn einer Aufgabe stehen die Becher auf gelb. Sobald die Aufgabe verstanden ist, beginnt die Lösung (Becher auf grün). Bleibt jemand hängen, stellt er auf rot (für die Lehrperson eine Rückmeldung, dass Hilfe benötigt wird). Muss man nochmals studieren aber benötigt keine Hilfe, so kommt wieder gelb zum Zug. Vorne an der Tafel läuft eine Uhr 5 Minuten lang mit, um die Zeit zu erfassen. Die Zeiten werden von den SuS notiert, die Lehrperson erfasst sie nachher in Excel. Damit kann der Fortschritt über mehrere Aufgabenbearbeitungen sichtbar gemacht werden.
UrheberschaftDie Methode wurde entwickelt, erprobt und dokumentiert von Bernhard Krempl im Fach Mathematik mit SuS der 7. Klasse an der Oberstufe Goldach.