Gegenseitige Einschätzung im Lerntandem

MethodeEinschätzung der Lerntandem Zusammenarbeit auf Feedbackzettel
ZielRückmeldungen der SuS zur persönlichen Einschätzung der LT-Zusammenarbeit einholenDarstellung der Ergebnisse, um Verbesserung der Zusammenarbeit anzuregen und möglichst nahe an ein 50%/50%-Verhältnis zu kommen (beide beteiligen sich aktiv und gleichermassen)Selbst- und Fremdeinschätzung der Zusammenarbeit erleben und besprechen
ZeitbedarfVorbereitung: > 10 min (zur Erstellung der Instrumente am Computer, danach wenig Aufwand) Durchführung: > 10 min (Selbstläufer, wenn gut eingeführt, Auswertung und saubere, übersichtliche                                                Darstellung braucht Zeit)
MaterialFeedback-Zettel, Box für die gefalteten Zettel (anonyme Abgabe), Zwei Farbstifte
Methode detailliertSuS: Wöchentlich Feedback-Zettel mit Einschätzungsbalken direkt nach Beenden der LT-Aufgabe LP: anonyme Darstellung aller Ergebnisse (Balken) im LT-Vergleich; Besprechung im Klassenrat
ErfolgDie Kinder waren sehr motiviert, die Zettel auszufüllen.Es war sowohl für LP als auch für SuS sehr überraschend, wie stark die Einschätzungen teilweise auseinandergehen.Es wurden Diskussionen über die Gründe von unterschiedlichen Einschätzungen der LT-Zusammenarbeit angeregt (Selbst- und Fremdwahrnehmung).Durch die Anonymisierung bei der Besprechung in der Klasse trauen sich alle, ihre Beobachtungen zu den Ergebnissen zu äussern.
Heraus- forderungenDie Balken-Rückmeldung ist die zweite Version. Zuerst erfolgte Rückmeldung mit dem Einzeichnen eines Strichs in einem «Barometer», dies war für die 4. Klasse zu kompliziert à Klare Einführung der Aufgabe in der Klasse dennoch unbedingt nötigSchwierig Kontrolle zu behalten, wer den Zettel schon ausgefüllt hat und wer noch nicht.Ergebnisdarstellung zeitaufwändig für LP; Methode 3-4 Mal pro Schuljahr für 3-4 Wochen nutzen.
Rückmeldungen SuSSuS waren motiviert, Rückmeldung zu geben. SuS die es vergessen hatten (= weisse Balken in Darstellung), wollten es sogar noch zwei Wochen später nachholen (was wenig Sinn gemacht hätte). Bei der Besprechung der Ergebnisse fanden SuS es erstaunlich, dass die Rückmeldungen zwischen den Wochen so unterschiedlich ausfallen. Auch fanden einige, dass eine Abweichung von 60-40 noch ok wäre, 30-70 aber nicht mehr, da einer dann viel mehr arbeitet als der andere.
Hinweise der LPInformationsgewinn für LP: Welche LTs laufen gut, welche nicht? Gibt es SuS, die wiederholt durch zu wenig Einsatz im LT auffallen werden? Gespräche suchen, Lösungen in der Klasse finden (anonym). Gewinn für SuS/Unterricht: SuS merken, dass es nicht unbemerkt bleibt, wenn sie sich nicht anstrengen/aktiv beteiligen. Klassenziel (Verbesserung der LT-Zusammenarbeit) kann motivierend wirken. Umgang mit unterschiedlicher Selbst- und Fremdeinschätzung lernen. Gemeinsam: Gründe für schlechte LT-Zusammenarbeit suchen und Verbesserung anstreben.
UrheberschaftDie Methode wurde entwickelt, erprobt und dokumentiert als Teil des Wochenplans (überfachlich) mit SuS der 4. Klasse.