Lernfeedback zum Hochsprung

Methode3x Top und 1x Tipp beim Videofeedback
KnacknussWirkungsvolle Rückmeldungen im Sportunterricht geben
ZielVerbesserung der persönlichen Technik
Methode detailliertDie Lehrperson macht Videoaufnahmen im Sportunterricht. Die Auswertungsgespräche starten konsequent mit 2-3 positiven Rückmeldungen, z.B.: «Du hast einen schönen Kurvenanlauf gemacht, dein Armeinsatz war richtig gut, du bist beim Absprung in die Höhe gesprungen etc.» Danach gibt sie den SuS jeweils 1-2 Verbesserungstipps, z.B.: «Drehe dein Schwungbeinknie beim Absprung bewusst weg von der Matte, versetze deinen Anlaufpunkt etwas nach hinten etc.»
ErfolgDie SuS konnten ihren Sprung mit Hilfe der Videoaufnahmen anschauen und sich somit ein Bild ihres Ist-Zustandes verschaffen. Durch den Vergleich mit Videos von Profi-Sprüngen konnten sie selbst sehen, was bei ihrem Sprung noch nicht optimal ist. Die SuS kommentierten zum Teil gleich selbst was gut lief und was ihre gröbsten Fehler waren. Die Lehrperson gibt abschliessend Tipps zur Verbesserung der Sprungtechnik.
Heraus- forderungenGibt die LP zu viele Rückmeldungen auf einmal à SuS können die Information nicht aufnehmen Die Videoanalyse ist recht zeitaufwendig. Die Zeit hat nicht gereicht, um alle SuS mehrmals zu filmen und ihnen so ihre eventuellen Fortschritte aufzuzeigen.Für die SuS ist es manchmal schwierig, das Feedback richtig umzusetzen.
Hinweise der LPInformationsgewinn für LP:
Ich will vermehrt versuchen mit Aufnahmen zu arbeiten, damit die SuS ein besseres Verständnis für ihre Bewegungsausführung bekommen und somit den Ist- dem Soll-Zustand annähern können. Anhand der Aufnahmen können sie auch ihre Verbesserungen konkret sehen.
UrheberschaftDie Methode wurde entwickelt, erprobt und dokumentiert im Fach Sport mit SuS der 7. Klasse.