Newsletter Nr. 01 / 13

PDF herunterladen

Was ist www.lernensichtbarmachen.net?

Wir freuen uns, Ihnen den ersten Newsletter von „Lernen sichtbar machen“ zuzusenden. Am 1. Mai 2013 wurde die Webseite „Lernen sichtbar machen“ aufgeschaltet. Sie wird vom Übersetzungsteam von John Hatties “Visible Learning” betrieben und steht in engem Zusammenhang mit dem Buch. Ausgehend von Hatties Ergebnissen wird ein Portal aufgebaut, das Informationen und Materialien zu sichtbarem Lehren und Lernen bietet. Lehrpersonen und andere Akteure des Bildungsbereichs sollen sich austauschen und gegenseitig unterstützen können. Der Newsletter erscheint alle zwei Monate. Als Leserin/Leser können Sie zunehmend die Inhalte der Webseite prägen, welche an Interaktivität gewinnen wird. Senden Sie den Newsletter gerne weiter und verweisen auf das Kontaktformular.

Neu auf www.lernensichtbarmachen.net

Das Portal ist im Aufbau. Als Erstes wird das Glossar zum Buch „Lernen sichtbar machen“ erstellt (im Buch mit einem Stern (*) gekennzeichnete Begriffe). Bereits ist ein Drittel der Begriffe hochgeladen. Zu den 150 Faktoren John Hatties, die mit Lernleistungen in Verbindung stehen, gibt es erste Entwurfsversionen. Sie sollen mit deutschsprachigen Literaturhinweisen, Unterrichtsmaterialien und später auch mit Videoclips ergänzt werden. Neu gibt es in der Navigation die Rubrik Ergänzungen. Dort finden Sie u.a. eine Vergleichstabelle, welche die Schultypen anhand einer Klassifikation einordnet. Auch finden Sie ein Dokument, wo Hatties Faktoren alphabetisch geordnet sind. Korrigenda sind auf der Webseite unter der gleichnamigen Rubrik aufgeführt und können heruntergeladen werden.

Einladung zur Mitarbeit

Lernen sichtbar machen“ deckt breite Bereiche von Lehren und Lernen ab: von der Elementarbildung bis zur Hochschule, von der Entwicklungspsychologie über die Lerntheorien bis zu Organisationsentwicklung und Bildungspolitik. Um wirklich nützliche Informationen bereitzustellen, ist das Portal auf das Wissen und das Engagement seiner Nutzerinnen und Nutzer angewiesen. Daher können Sie nach den Sommerferien im Forum mitdiskutieren (mehr Informationen im nächsten Newsletter). Wenn Sie Interesse haben, in der Redaktion mitzuarbeiten, senden Sie uns gerne eine E-Mail.

Lohnt sich anzuschauen

  • Die Stiftung Mercator Schweiz, die das Projekt „Lernen sichtbar machen“ fördert, unterstützt auch das Programm Personalisiertes Lernen in heterogenen Lerngemeinschaften, das zahlreiche Beispiele sichtbaren Lernens bietet.
  • Auf der Webseite der Professur für Bildungsmanagement finden sich Links zu Medienberichten zu „Lernen sichtbar machen“, darunter auch zu einem TV-Beitrag (nano) über den Auftritt von John Hattie an der Buchvernissage in Oldenburg vom 17.04.2013.
  • Das Evidence Based Teachers Network EBTN (UK) verfolgt ähnliche Ziele wie „Lernen sichtbar machen“ und ist in den letzten Monaten auf über 2000 Mitglieder, meist Lehrpersonen, angewachsen.

Ausblick

Der Newsletter Nr. 02 erscheint nach den Sommerferien mit einem Rückblick auf die 1. Internationale Konferenz zu Visible Learning (Brisbane, Australien, 18.-19.07.2013).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*