Gibt es wirklich etwas Einmaliges oder Erstmaliges an Hatties Meta-Synthesen?

Hattie hat die Meta-Synthese nicht erfunden. Es gibt Vorläufer. Zu nennen sind Brophy (1999) oder die zahlreichen Veröffentlichungen von Herbert J. Walberg (2010).
Jedoch sind diese Vorläufer nicht derart umfangreich dokumentiert, wie durch die 739 bzw. 931 Meta-Analysen, wie sie in den Anhängen der Bücher von Hattie dokumentiert sind.
Erstmals wird damit der Zugang zur Breite der Befunde zu guter Schule und gutem Unterricht auch für Interessierte ausserhalb des Wissenschaftssystems möglich.
Brophy, Jere E. (1999): Teaching. Genf: International Academy of Education.

Walberg, Herbert J. (2010): Advancing student achievement. Stanford, Calif.: Education Next Books/Hoover Institution Press, Stanford University.